Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung “Kölsche sin och Minsche” – Gerda Laufenberg

21. April, 9:00 - 19. Juni, 14:00

VA-07A, 21.04.-19.06.20, Ausstellung Laufenberg, Foto Gerda Laufenberg (48 Kölner Frauen)

ABSAGE!

Laut Allgemeinverfügung der Stadt Rösrath vom 15.03.2020 besteht ein Verbot von Veranstaltungen bis zum Ablauf des 19.04.2020.

Der Kulturverein Schloss Eulenbroich e.V. bedauert sehr, auch über diesen Termin hinaus geplante Veranstaltungen (vorerst bis zum 5. Mai einschließlich) absagen zu müssen.

kunst

Die Kölner – und natürlich auch die Kölnerinnen – liefern mir seit vielen Jahren ein umfangreiches künstlerisches Themenangebot, freiwillig oder unfreiwillig.
Mein immer wieder auftauchendes Motiv, der Kölsche an un für sich, ist sich seiner Einzigartigkeit bewusst. Tünnes und Schäl kämen nie auf die Idee, dass ein Hamburger Senator oder ein Bayrischer Brauereibesitzer oder ein Düsseldorfer Modemacher ihnen überlegen sein könnte. „Dä kann ja nit ens Blootwoosch saje.“ Den Kölner Frauen traue ich etwas mehr Selbstkritik zu.
Jedoch – ganz gleich ob Mann oder Frau – se all sin Minsche, mit Stärken und Schwächen, vielleicht etwas bekloppter als der Rest der Republik, jedenfalls zur Karnevalszeit. Wenn ich diese Minsche zeichne – oft in Form kleiner Anekdoten – tue ich das manchmal grinsend, manchmal sorgenvoll, manchmal amüsiert – immer aber irgendwie liebevoll. Ich gehöre schließlich dazu.

“Ich male, seitdem mir jemand ein Stück Kreide in die Hand drückte. Da war ich fünf. Später lernte ich an den Kölner Werkschulen etwas dazu, nicht allzu viel. Ich wollte Bildhauerin werden und stellte fest, dass ich lieber zeichnete. Das erlaubte mir spontanen Einfällen zu folgen, die Richtung zu wechseln und neue Ideen sofort umzusetzen.

Kritiker sagen manchmal, ich würde atemberaubende Haken schlagen, vielleicht zu vielseitig. Ich bitte Sie … Lieber vielseitig als einseitig! Einseitigkeit ist der Tod der Kunst. Das Leben ist voller Überraschungen, die Malerei auch. Ich finde das ebenso spannend wie notwendig“.

Gerda Laufenberg
Malerin, Illustratorin, Autorin
Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler und Künstlerinnen Köln
Ausbildung an den Kölner Werkschulen (1966 – 69) und in der freien Wirtschaft

Bisher:
Zahlreiche Einzel-und Gruppenausstellungen im In- und Ausland seit 1974, u.a. in Aachen, Bayreuth, Bonn, Brühl, Düsseldorf, Köln, Mainz, Mannheim, Trier, Angers in Frankreich und Lyon sowie im spanischen Barcelona.

Lebt und arbeitet als freischaffende Malerin, Illustratorin und Autorin in Köln.

Kontakt:
Atelier Gerda Laufenberg – Mühlenweg 3 – 50996 Köln-Rodenkirchen
www.GerdaLaufenberg.de

Foto Gerda Laufenberg

Di 21.04.2020 – Fr 19.06.2020
Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-14 Uhr

Vernissage: 22. April 2020, 19:00 Uhr, Foyer 1. Etage

Eintritt frei, Spenden erbeten

Details

Beginn:
21. April, 9:00
Ende:
19. Juni, 14:00
Veranstaltungskategorie: