Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Malerei – Zeichnungen: Ausstellung Milan Sládek

21. März, 9:00 - 29. April, 14:00

VA-09b, 21.03.-29.04.18, Sládek, Foto Milan Sládek (DSC0097)

Der Pantomime Milan Sládek ist auch ein großartiger Maler! Wenn man es nicht weiß, sieht man den Bildern nicht an, dass sie jemand gemalt hat, der in einem ganz anderen Genre weltberühmt wurde. Es ist nicht wie bei den vielen Schauspielern, die sich als Musiker versuchen, oder umgekehrt. Milan Sládek malt mit ungeheuer sicherer Hand. Und am Anfang seiner Karriere, noch bevor er sich der Pantomime zuwandte, studierte er an der Kunstfachschule in Bratislava. 

Wenn man es aber weiß, von wem die Bilder stammen, erkennt man sehr wohl die Handschrift des Pantomimen. Auf nahezu allen Bildern, die ausgestellt sind, ist der Mensch als mimisches und gestisches Wesen dargestellt. Sládeks Zeichnungen und Malerei sind ein Fest der Körpersprache. “Ich bin ab und zu selbst überrascht, dass ich intuitiv eine Bewegung auf die Leinwand bringe, die ich auch auf der Bühne vollziehe”, verrät das Doppeltalent im Gespräch. Erfahrungen aus der Bildenden Kunst seien umgekehrt wichtig bei der szenischen Arbeit: “Ich sehe mich dann als Statue in Bewegung und die Bühne als Rahmen eines Bildes.” 
(Reiner Thies, OVZ, Kölnische Rundschau) 

Foto Milan Sládek 

Mi 21.03.2018 – 29.04.2018, Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-14 Uhr 

Vernissage Montag, 28. März 2018, 19 Uhr, Foyer 1. Etage 

Eintritt frei, Spende erbeten

Details

Beginn:
21. März, 9:00
Ende:
29. April, 14:00
Veranstaltungskategorie: