Lade Veranstaltungen
Suche Veranstaltungen

Anstehende Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2019

Highlights im 1. Halbjahr 2019

1. Januar, 8:00 - 30. Juni, 22:00

Auf folgende Veranstaltungen im 1. Halbjahr 2019 möchte der Kulturverein schon jetzt besonders hinweisen: Di 15.01.19 bis Do 17.01.20197. Rembold-Kabarettfestival mit Young Professionalshttps://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/7-rembold-kabarettfestival-mit-young-professionals/Di 12.03.19 19:30 / Do 14.03.19 19:30 / So 17.03.19 17:0012. Medenus-Klavierfestival mit Young Professionals https://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/1512/So 31.03.19 17:00 25 Jahre KleinkunstDuo Monika Kampmann und Ingrid Ittel-Fernau https://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/va-08-ztix/So 07.04.19 17:00 Beethoven und seine Geliebte Josephine Brunswickhttps://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/beethoven-der-kuenstler-und-seine-geliebte/Sa 25.05.19 19:30 4. Rösrather Schlossfest: Dat Kölsche Songbook Vol. 2 - Tommy Engel & Bandhttps://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/konzert-tommy-engel-und-band/Mi 26.06.19 19:30 2. Kölsch-Literatur-Wettbewerb 2019 https://www.kulturverein-schloss-eulenbroich.de/veranstaltung/2-koelsch-literatur-wettbewerb 

Erfahren Sie mehr »
März 2019

Ausstellung “Menschenbilder und Zeichnungen vom Angkor-Gebiet” – Antonin Malek

31. März, 11:00 - 1. Mai, 16:00
Foyer 1. Etage
VA-08b, 31.03.-01.05.19, Ausstellung Malek, Foto Antonin Malek (2092) (-)

Text zur Ausstellung (In Anlehnung an Ilona Vichova, Kunsthistorikerin, Jan. 2011)Während seiner Studienjahre pflegte Antonin Malek enge Kontakte zu gleichgesinnten Künstlern und Theoretikern. Sie lasen viel existentielle Literatur (Kafka, Camus) und insbesondere Samuel Beckett. An moderner klassischer und experimenteller Musik (s. auch Stockhausen) waren sie sehr interessiert und der Free Jazz begeisterte sie. Antonin Malek stand Seite an Seite mit vielen Mitgliedern der inoffiziellen tschechischen Kunstszene der 60er Jahre. Sein Portrait von Samuel Beckett (1968/67) wurde zum Meilenstein seiner künstlerischen…

Erfahren Sie mehr »
April 2019

“Wir schweifen APP” – Markus Kapp

28. April, 17:00 - 19:30
Berg. Saal, Schloss Eulenbroich,
Zum Eulenbroicher Auel 19
Rösrath, 51503
VA-10, 28.04.19, Kapp, Foto Luise Pfaffenhausen (Markus_Kapp-64)

Die Zeiten, in denen man sich nur auf einen Menschen oder eine Sache zu konzentrieren brauchte, sind aufgrund unserer imposant rasanten, multimedialen Welt endgültig vorbei. Denn da wir alle am selben Strang ziehen, darf man getrost den Faden verlieren. Aber ausgerechnet der rote Faden ist es, den sich Markus Kapp vorknöpft zu finden und mithilfe von Tasten und Tönen zu entknoten sucht. Doch selbst, wenn an diesem Abend nichts gefunden wird, Hauptsache es wird danach gesucht. Denn das Suchen ist…

Erfahren Sie mehr »
Mai 2019

Solokonzert “Shape of my guitar”, Musik von John Dowland bis Sting – Jens Müller

1. Mai, 17:00 - 19:30
Berg. Saal, Schloss Eulenbroich,
Zum Eulenbroicher Auel 19
Rösrath, 51503
VA-11, 01.05.19, Müller, Foto Tilmann Purucker (-)

In seinem aktuellen Programm „Shape Of My Guitar“ präsentiert Jens Müller Songs des britischen Rockpoeten Sting und der Beatles in virtuosen Gitarren-Arrangements. Ferner spannt er einen Bogen von faszinierenden Werken des Lautenisten John Dowland zu den virtuosen Cembalosonaten Domenico Scarlattis. Einen weiteren Schwerpunkt bilden lateinamerikanische Werke von Agustín Barrios Magoré, Sergio Assad und Angel Villoldo - Gitarrenmusik par excellence.Als "English Orpheus" wurde der Lautenist John Dowland oft bezeichnet und seine kompositorische und instrumentale Meisterschaft war herausragend für die Epoche der…

Erfahren Sie mehr »

Komm, sing mit! – Mitsingkonzert mit Monika Kampmann und Ingrid Ittel-Fernau

6. Mai, 19:00 - 21:00
Berg. Saal, Schloss Eulenbroich,
Zum Eulenbroicher Auel 19
Rösrath, 51503
VA-07, 11.03.18, Frauentag, Foto Schloss

Mitsingkonzert, fröhlich und heiter mit hochdeutschen und kölschen Liedern! Singen ist eine der ältesten Ausdrucksmöglichkeiten des Menschen.Wenn die eigene Stimme mit der Kraft von vielen Stimmen erklingt, dann kann das nur eines heißen: Hier singt eine Gemeinschaft. Und das macht einfach glücklich.Die Wirkungen des Musizierens mit der eigenen Stimme auf Körper, Geist und Seele beschäftigen die Wissenschaftler aber erst in jüngster Zeit. Was sie ans Licht bringen, führt unweigerlich zu dem Schluss: Singen ist gesund, hilft Ängste abbauen und macht…

Erfahren Sie mehr »

Ausstellung “Who is afraid of blue, yellow and green” – Catherina de Rijke

12. Mai, 11:00 - 14. Juni, 14:00
Foyer 1. Etage
VA-14, 12.05.-16.06.19, Ausstellung de Rijke, Foto Catharina de Rijke (-)

Im Œuvre der niederländischen Künstlerin Catharina de Rijke spielt das Thema Landschaft eine wesentliche Rolle. Landschaft soll in ihrer Malerei aber nicht verstanden werden als Abbild konkreter natürlicher Gegebenheiten oder Wiedergabe geologischer Formationen, sondern als übergeordnete poetische Instanz, die stets im Bezug zum Menschen steht. Auch der menschliche Körper kann so gesehen eine Landschaft sein. Und umgekehrt kann die Landschaft auch ein Körper sein.Die im Rheinland lebende niederländische Malerin Catharina de Rijke ist weit über ihr Herkunftsland und ihre Wahlheimat…

Erfahren Sie mehr »

Zum 4. Mal Kabarett zum Muttertag: “Mir sin nit opzehalde” – Monika Kampmann, Elfi Steickmann, Ingrid Ittel-Fernau

12. Mai, 17:00 - 19:30
Berg. Saal, Schloss Eulenbroich,
Zum Eulenbroicher Auel 19
Rösrath, 51503
SONY DSC

Man sagt, das gefährliche Alter einer Frau beginnt, wenn sie lieber in ihr Fotoalbum als in den Spiegel schaut. Schauen wir doch gemeinsam in das Fotoalbum des Lebens und egal, ob Dia, schwarz-weiß-Foto oder bunte Collage, all das macht ein Frauenleben, unser Frauen- und Mütterleben so interessant und vielfältig, oft auch zufrieden und glücklich, nämlich dann, wenn unser Kind am Muttertag sagt: Mama, heute ist dein Ehrentag, lass das schmutzige Geschirr einfach bis morgen stehen! In diesem Sinne: Mer sin…

Erfahren Sie mehr »

Dat Kölsche Songbook Vol. 2 – Tommy Engel & Band

25. Mai, 19:30 - 22:00
Schlosshof,
51503 Deutschland
VA-15, 25.05.19, Engel, Foto Heinz Unger=ja (Tommy1_SW)

Mit seinem Album „Dat Kölsche Songbook“ hat Tommy Engel offensichtlich einen Nerv getroffen. Das zeigen die begeisterten Kritiken und Kommentare zur Platte und vor allem zur gleichnamigen Tournee. Unter dem Titel „Dat Kölsche Songbook“ hat er bekannte Kölner Lieder (und einen Welthit) neu eingespielt und dabei in ein völlig anderes musikalisches Gewand gekleidet. Wie ehemals das „Great American Songbook“ in den USA versammelt „Dat Kölsche Songbook“ Klassiker seiner Zeit und die einflussreichsten Kölschen Liedermacher.Weil die Nachfrage so riesig war, hat…

Erfahren Sie mehr »
Juni 2019

Altern ist nichts für Feiglinge – Jung bleiben! – Monika Blankenberg

3. Juni, 19:30 - 22:00
VA-24, 08.06.17, Altern II, Foto=Christian Daitche (-)

Monika Blankenberg hat schon vor einigen Jahren davon überzeugt, dass Altern ein unaufhaltsamer Prozess ist, dem man sich stellen muss.Es erwartet Sie ein kabarettistisches Motivationstraining, aus dem Sie gestärkt hervorgehen!Monika Blankenberg, die wortgewaltige Rheinländerin ist DIE Fachfrau für den gesunden und fröhlichen Alterungsprozess! Sie ist angetreten um mit unerschütterlichem Optimismus dem gesellschaftlichen Wahnsinn ein Ende zu setzen!Das Leben als solches und ein positiver Umgang mit der eigenen Person, das ist es, was wir dringend brauchen. Unangefochten von all den überzogenen…

Erfahren Sie mehr »

Oscar Wilde: “Lord Arthur Saviles Verbrechen” oder “Adel verpflichtet” – Anja Bilabel

19. Juni, 19:30 - 22:00
Berg. Saal, Schloss Eulenbroich,
Zum Eulenbroicher Auel 19
Rösrath, 51503
VA-17, 19.06.19, Bilabel, Foto Heike Steinweg (-)

Anja Bilabel, Bühnenschauspielerin, Hörfunksprecherin und Regisseurin, erzählt in dieser Krimi-Satire von dem irrwitzigen Versuch eines jungen Adligen, seinem Schicksal vorzubeugen. Gespickt mit subtilen Seitenhieben auf die Gesellschaft fragt Oscar Wilde in dieser Satire an, welchen Zwängen und selbst gewählten Abhängigkeiten sich ein Mensch bereit ist, auszusetzen. Eine vergnügliche und unterhaltsame Krimisatire über einen unaufgeklärten Mord im alten England und eine Studie über die „Pflicht“.Foto Heike SteinwegMi 19.06.2019, 19:30 Uhr, Einlass 19:00 Uhr, Bergischer SaalEintritt 16,00 Euro, bis 18 Jahre frei Veranstaltungsort: Schloss…

Erfahren Sie mehr »
+ Exportiere angezeigte Veranstaltungen