Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Ausstellung “Aufbruch” – Stefanie Brands

7. November 2021, 11:00 - 6. Januar 2022, 16:00

VA-19A, 07.11.21-06.01.22, Brands, Foto Stefanie Brands_2-

kunst

Stefanie Brands wurde am 17.12.1954 in Köln geboren und ist bis zum heutigen Tage dort und in der näheren Umgebung geblieben.

Nach der Schule absolviert sie eine kaufmännische Ausbildung, kann sich aber nie in diesem Beruf finden. Dank ihrer hohen Musikalität, ihrer guten Gesangsstimme und ihrem schauspielerischen Talent fängt sie am 1.8.1981 als Puppenspielerin im Kölner Hänneschen-Theater an. Diesen Beruf übt sie bis zu Ihrer Pensionierung zum 1.1.2019 mit Leib und Seele aus. Hier spielt sie Puppen, führt Puppen, bemalt und gestaltet Puppen. Sie verkörpert über Jahrzehnte die Rolle der Bestemo und des Röschens (beides feste Typen aus dem Figuren-Canon des Theaters) Sie erfindet für sich selber neue Figuren-Charaktere, die sich nach kürzester Zeit beim Publikum größter Beliebtheit erfreuen. Sie schreibt mit großem Erfolg Kinderstücke und Sketche und führt für sich und für andere Regie.

Junge Kollegen unterrichtet sie in der speziellen Art des Stockpuppenspiels und der speziellen Art der Sprechtechnik der Kölner Puppenbühne. Die kölsche Sprache wird ein Teil ihrer selbst. Kolle­ginnen verleihen ihr den Titel „Kleine, weise, alte Dame des Puppenspiels”.

Ab 2017 bereitet sie sich auf die Zeit „danach” vor und besinnt sich auf ihre Talente: Gesang, Schreiben, Schauspiel und Malerei; diese wird zur Obsession.

Mit ihrem ersten Aufenthalt in der Toskana, im Sommer 2017 in einer Sommerakademie für Malerei, begibt sie sich auf eine Reise in ihr Innerstes und zu ihren Wurzeln. Hier findet sie ihren eigenen Weg als Malerin.

Zuerst setzt sie sich mit ihrer Kölner Heimat, dem Dom und dessen gotischem Baustil auseinander. Für eine Kölner Künstlerin wie sie ein absolutes Muss, auch wenn schon viele dieses Motiv bearbeitet haben. Die Arbeit hieran führt sie weiter ins Abstrakte. Jeder neu von ihr hergerichtete Malgrund wird zur Herausforderung, sich einem Kampf zu stellen und ihn letztendlich zu gewinnen! Die Waffen sind klar vorbestimmt: Die Farben! Die Technik: Frei wählbar! Es bleibt dem Betrachter überlassen, sich auf das intensive Farbspiel einzulassen und es in seinem Sinne zu deuten.

Auf diesem Wege finden wir sie heute, unermüdlich schaffend und nicht wissend wohin sie dieser Weg führt. Offen – nicht für Alles und Jedes – aber für Vieles und so Einiges, wie sie meint. Und auch für sie gilt der Spruch: In Allem ist der Weg das Ziel!

Stefanie Brands – eine vielseitige Autodidaktin.

Foto Stefanie Brands

Veranstaltungsort: Schloss Eulenbroich, Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath

So 7. November 2021 – Do 6. Januar 2022
Mo-Do 9-16 Uhr, Fr 9-14 Uhr

Vernissage: 7. November 2021, 11 Uhr, Foyer 1. Etage

Eintritt frei

Kontakt: Kulturverein Schloss Eulenbroich e.V.,
Zum Eulenbroicher Auel 19, 51503 Rösrath, 02205-907320 (AB),
kultur@kulturverein-schloss-eulenbroich.de

Details

Beginn:
7. November, 11:00
Ende:
6. Januar 2022, 16:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Foyer 1. Etage

Veranstalter

Kulturverein Schloss Eulenbroich